Abgespeist: Lemon Grass in Neunkirchen

redcurryDas kulinarische Angebot im Neunkircher Konsumbollwerk Saarpark Center ist um eine Adresse reicher. Direkt neben dem Haupteingang und nur von außen zu erreichen eröffnete das Lemon Grass vor einigen Monden seine Pforten, und wirbt mit vietnamesischer Küche und Sushi. Ich weiß nicht, wie traditionell vietnamesisch das Angebot da wirklich ist, ein Blick in die Speisekarte offenbart das typische, dem Westen angepasste Sammelsurium fernöstlicher Küche: Curries, diverse (auch vegetarische) Sushi-Menüs, Suppen, gebratene Nudeln im Pappcontainer etc. Im großen Außenbereich kann man die ganze Herrlichkeit des Neunkircher Stummplatzs genießen – oder es bleiben lassen und in der spartanisch-eleganten Stube Platz nehmen, wo man über die Theke auch in den Kochbereich sehen kann. Sehr schön: alle Curries lassen sich wahlweise mit verschiedenen Fleischsorten und Tofu bestellen
Mich stört es nicht besonders, dass die Bedienung des Lemon Grass wohl nur eine Handvoll Deutsch versteht, denn ich konnte nur unter Zuhilfenahme von Speisekarte und Gesten bestellen. Das macht zwar Extrawünsche etwas kompliziert, aber das liegt mir eh nicht bei Fastfood (“Bitte ohne Frühlingszwiebeln, dafür mit extra Bohnen, mittelscharf und nur lauwarm, serviert auf einem blauen Teller mit dem chinesischen Schriftzeichen für Harmonie 和 ”) Was mich allerdings stört: Wenn ich eine Bionade Holunder bestelle, dann hätte ich die auch gerne und kein Bio-Imitat in der Plastikflasche.

Mein Red Curry mit Tofu und Gemüse kostet sympathische 4,50 Euro. Wahnsinn. Das Gemüse schmeckte sehr frisch und war auf den Punkt zubereitet mit Biss. Der Schärfegrad war auch noch ideal, kurz gesagt: ich hab dort saugut und saugünstig gegessen. Allerdings ist nicht all zuviel dort los, der Laden schafft es, sich trotz der unglaublich zentralen Lage irgendwie hinter einer einer Aufmerksamkeitsbarriere zu verstecken. Der fehlende Zugang zum Restaurant direkt aus dem Saarpark Center innen ist da auch nicht hilfreich. Wäre schade, wenn diese Alternative zu den dicken Fastfood-Ketten, die man im Center zuhauf findet, die Segel streichen müsste. Also geht mal hin.

Mehr checken...
Mehr checken...
Gadgets sollten cool und sexy sein. So wie ein hamstergesteuerter Quadcopter oder…