Bekackte Weihnachten

caganer
Foto: CC-BY-NDRafel Miro

Weihnachten steht fast vor der Tür und für mich stellt sich mal wieder die Frage: Wie kann ich den Quatsch möglichst angenehm hinter mich bringen? Ganz einfach: Nicht hier.
Das Exil ist schnell gefunden, billige Flüge und mildere Temperaturen lassen uns nach Barcelona flüchten. Aber wie isses denn da so an Weihnachten? Bei der Recherche bin ich auf höchst seltsames Brauchtum gestoßen. Das möchte ich euch nicht vorenthalten.

Der Caganer (katalanisch für Scheißer)
Eine der beliebesten Krippenfiguren in Katalonien. Der Caganer steht mit heruntergelassener Hose ein bisschen abseits und verrichtet seine Notdurft. Ja, richtig gelesen, er kackt in die Krippe.
Ursprünglich ist der Caganer eine Figur mit Schärpe und roter Mütze, die typische Kleidung katalanischer Bauern (Barretina). Heute stellt die Figur häufiger auch populäre Persönlichkeiten dar. Der Scheißer symbolisiert den Kreislauf der Natur und soll für Gesundheit und Wohlstand sorgen.

Noch nicht seltsam genug? Dann macht euch bereit für den den scheissenden Holzklotz, aka…

Tió de Nadal
Tió de Nadal ist ein Holzklotz mit zwei Beinen, einer roten Mütze und einem grinsenden Gesicht. Ganz liebevoll wird er mit einer Decke zugedeckt und jeden Tag gefüttert. Am Heiligabend „scheißt“ der Tió dann Geschenke für die Kinder.

Der Tió bekommt sogar ein kleines Lied vorgesungen:

Caga tió, caga tió, si no vols cagar, et donaré un cop de bastó. (Scheiß, tió! Scheiß, tió! Wenn du nicht scheißen willst, werde ich dich mit einem Stock schlagen.)

Barcelona, ich freu mich!

Mehr checken...
Mehr checken...
Foto: CC-BY Matt from London John Clews wurde im Jahr 2006 vor…