Oreo-Schoko-Tarte

Vegane Oreo-Schoko-Tarte

In der Tarte (Achtung, Wortwitz!!) eines meiner Lieblingsdesserts aller Zeiten. Aber wie kann ein Kuchen aus Oreos auch schlecht schmecken?!

Natürlich muss man dazu nicht unbedingt die gekaufte Variante des Knuspergebäcks nehmen.
Hier gibt es ein Rezept für selbstgemachte Oreo-Kekse.

Genug geredet, schreiten wir zur Tarte (hust…).

Zutaten für den Boden:

  • 300 g Oreos
  • 115 g Margarine (Alsan zum Beispiel)

Zutaten für die Füllung:

  • 100 g Sojasahne
  • 200 g Kuvertüre, zartbitter
  • 55 g Margarine

Zum Dekorieren:

  • 4 Oreos
  • Schokoraspel, zartbitter

Zubereitung:

  1. Für den Boden die Kekse in die Küchenmaschine geben und kleinhäckseln. Die zerlassene Margarine daruntermischen und die Masse in eine Auflauf- oder Pieform geben. Die Masse auf dem Boden und den Rändern verteilen und gut andrücken.
  2. Die Sojasahne in einem Topf zum Kochen bringen, danach die Schokolade und die Margarine dazugeben und schmelzen und kurz ruhen lassen.
  3. Nun die Sahne-Schoko-Mischung in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Das fertige Kunstwerk mit den Schokoraspeln und den restlichen Keksen dekorieren.
  4. Die Tarte abkühlen lassen und danach im Kühlschrank mindestens zwei Stunden ruhen lassen.

Bon appétit!

Mehr checken...
Mehr checken...
Ich <3 Piñatas! Vor längerer Zeit habe ich zufällig ein Rezept für…