Piñata-Cookies

pinata-cookie

Ich <3 Piñatas! Vor längerer Zeit habe ich zufällig ein Rezept für supertolle Piñata-Cookies entdeckt und es ist in meine „Ausprobieren“-Box gewandert. Da lag es dann, bis ich bei Lakeland die dazugehören Keksausstecher gefunden und natürlich auch direkt geordert habe. Das Praktische: die Ausstechform besteht aus zwei Teilen – der eigentlichen Keks-Piñata und dem befüllbaren Mittelteil. Ich warne Euch: die Dinger sind riesig!

Jaaa, langsam wirds langweilig. Aber hier kommt wieder mein Lieblingsrezept zum Einsatz. Ich kucke mich so langsam nach Alternativen um, versprochen!

Zutaten für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Margarine (z.B. Alsan)
  • 80 g Zucker
  • Ein Päckchen Vanillezucker
  • Lebensmittelfarbe in rot, blau und grün und gelb
  • Bei Bedarf ein Schluck Sojamilch

Für die Füllung:

Die Margarine mit dem Zucker vermischen bis eine glatte Masse entsteht. Danach das Mehl dazugeben und vermengen. Falls der Teig zu krümelig ist, einen Esslöffel Sojamilch hinzufügen. Alles mit den Händen schön durchkneten. Wenn der Teig glatt und fest ist, wird er in vier gleich große Stücke geteilt und mit den Lebensmittelfarben eingefärbt.

Die bunten Teigstücke ausrollen und schichtweise übereinander in eine eckige Tupperschüssel oder Auflaufform geben. Wie bei einer Lasagne, nur halt ohne Soße. Den Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit die Ohne-Soße-Teiglasagne aus dem Kühlschrank nehmen und in ca. 3-4cm dicke Scheiben schneiden.

Die  einzelnen Scheiben ausrollen (Achtung, nicht zu dünn!), das gibt schöne Farbverläufe. Mit den Keksförmchen eine Vorder- und eine Hinterseite für die Piñatas ausstechen, dann den Mittelteil, in dem später die Schokolinsen versteckt sind. Alle Teile auf ein Backblech geben und bei 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit einen einfachen Zuckerguss als Kleber für die Einzelteile anrühren. Dazu 10 EL Puderzucker mit einem Teelöffel Wasser verrühren. Falls er zu flüssig ist, noch Zucker dazu. Falls zu klebrig, einfach Wasser hinzufügen.

Wenn alle Teile der Piñata gebacken und abgekühlt sind werden sie mit dem Zuckerguß zu einem großen Ganzen zusammgeklebt. Die Schokolinsen nicht vergessen!

Ich habe mich von diesem Video inspirieren lassen. Da sind alle Schritte auch nochmal erklärt. Allerdings backen die den Teig, bevor sie ihn ausstechen. Und rollen ihn vorher auch nicht aus. Und meine supercoolen Förmchen haben sie auch nicht. Und und und. 🙂

Mehr checken...
Mehr checken...
Today me will live in the moment unless it's unpleasant, in which…