Kürbis-Gnocchi in Ahorn-Salbei-Butter

Kürbis-Gnocchi
Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 400 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 100 g Semmelbrösel
  • 100 g Mehl
  • 100 g Parmesan
  • 3 Eigelb
  • etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 8 Salbeiblätter
  • etwas Butter zum Braten
  • 1-2 EL Ahornsirup

Den Kürbis waschen, in grobe Stücke schneiden und zusammen mit den geschälten, ebenfalls grob geschnittenen Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit etwas Olivenöl vermischen. Im Anschluss alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit mit Alufolie bedecken bei 160 Grad für 60 Minuten backen.

Nach Ende der Backzeit den Kürbis und die Kartoffeln mit einer Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen. Eigelb, Mehl, Käse und Semmelbrösel dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig (!!) abschmecken. Wenn der Teig zu klebrig sein sollte, nach Bedarf noch ein wenig Mehl einkneten.

Mehrere Teigwürste mit einem Durchmesser von ca. 2 cm formen. Davon jeweils ungefähr 1,5 cm breite Stücke abschneiden. Die Teigklösschen auf die Schnittkante legen und mit einer Gabel locker platt drücken.

Die Gnocchi in kochendem Salzwasser für 3-4 Minuten garen und abseihen. Die Butter in einer Pfanne langsam erhitzen, den Ahornsirup und die Salbeiblätter hinzugeben und die Gnocchi darin kurz schwenken. Danach sofort servieren.

Mehr checken...
Mehr checken...
“So the pie isn't perfect? I don't worry. I don't doubt. I'm...